Weiterentwicklung Ulmer Museum

image_pdfimage_print

Gemein­sa­mer Antrag der Frak­tio­nen CDU, SPD und FDP

Ulmer Museum

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­meis­ter Gön­ner,

Die Arbeits­grup­pe Ulmer Muse­um 2020 wird dem Fach­be­reichs­aus­schuss in der nächs­ten Sit­zung vor­schla­gen auf­grund der Erkennt­nis­se der denk­mal­schutz­recht­li­chen Lage im Gebäu­de im Bestand einen Ide­en­wett­be­werb für die Erwei­te­rung des Muse­ums im Bestand, im Unter­ge­schoss unter dem Markt­platz oder an einem zusätz­li­chen Ort aus­zu­lo­ben.

Wir bit­ten Sie zeit­nah zu über­prü­fen, ob grund­sätz­lich auch ein Muse­ums­neu­bau im Bahn­hofs­are­al als Hoch­bau im Bereich des Bus­bahn­hofs in Betracht kom­men könn­te, ob hier­für Zuschüs­se zu erhal­ten sind, und ob ein dor­ti­ger Hoch­bau als ers­ter Mei­len­stein nach der Tief­ga­ra­ge sich sowohl zeit­lich als auch pla­ne­risch in die preis­ge­kür­ten Ent­wür­fe City-Bahn­hof ein­fü­gen lie­ße.

Wir bit­ten Sie die Ergeb­nis­se die­ser Unter­su­chung so zeit­nah zu erstel­len, dass sie einem Ide­en­wett­be­werb Wei­ter­ent­wick­lung des Ulmer Muse­ums zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen.

gez.

Dr. Tho­mas Kien­le
Doro­thee Küh­ne
Bru­no Waid­mann

Foto des Muse­ums von Schlai­er (Wiki­me­dia Com­mons), Lizenz: CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0

Post navigation