Benennung des Bahnhofvorplatzes nach Theodor Heuss

image_pdfimage_print

Theodor Heuss

gemein­sa­mer Antrag der Frak­tio­nen FDP, CDU und FWG

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­meis­ter,

es wur­de in der Ver­gan­gen­heit wie­der­holt dar­auf hin­ge­wie­sen, dass in Ulm weder eine Stra­ße noch ein Platz nach dem aus Baden-Würt­tem­berg stam­men­den ers­ten Bun­des­prä­si­den­ten Theo­dor Heuss benannt ist. Alle her­aus­ra­gen­den Grün­dungs­vä­ter unse­res Lan­des, wie etwa Kon­rad Ade­nau­er, Lud­wig Erhard und Wil­ly Brandt sind durch Benen­nung von Bau­wer­ken und Plät­zen geehrt.

Am 12. Dezem­ber die­sen Jah­res jährt sich zum 50. Mal der Todes­tag von Theo­dor Heuss.

Die­ses Datum neh­men wir zum Anlass, zu bean­tra­gen:

Am 12. Dezem­ber 2013 den Bahn­hofs­vor­platz Theo­dor-Heuss-Platz zu benen­nen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Dr. Bru­no Waid­mann   Dr. Tho­mas Kien­le       Rein­hold Eich­horn
für die FDP-Frak­ti­on    für die CDU-Frak­ti­on    für die FWG-Frak­ti­on

Foto: Bun­des­ar­chiv, Bild 146‑1983-098–20 / CC-BY-SA

Post navigation